Datenschutzerklärung

Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland limited. Wenn der Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz sitzt, dann erfolgt die Google Analytics Datenverarbeitung durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden nachfolgend "Google" genannt. Bei der Verwendung von Google Analytics wird die Datenverarbeitung technisch durch Jimdo erbracht. Insoweit wird hiermit auf die Datenschutzhinweise von Jimdo verwiesen. Die Jimdo GmbH (Jimdo GmbH, Stresemannstrasse 375, 22761 Hamburg Datenschutz@jimdo.com) sowie der Betreiber dieser Website tragen eine gemeinsam Verantwortung für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit Google Analytics auf dieser Website.


Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem verwendeten Gerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Seitenbesucher ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.


Google Analytics wird ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" auf dieser Website verwendet. Diese Erweiterung stellt eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicher und schließt eine direkte Personenbeziehbarkeit aus. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Im Auftrag von Jimdo und dem Seitenbetreiber wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen Jimdo und dem Seitenbetreiber gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, der Analyse der Benutzung der Website und der Anpassung der Inhalte, die durch die Bereitstellung der Statistikfunktionen von Jimdo ermöglicht wird. Die Interessen der Nutzer werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.


Google LLC. bietet eine Garantie auf Basis der Standardvertragsklauseln ein angemessenes Datenschutzniveau einzuhalten. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.


Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.


Der Seitenbesucher kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch dieser Website verhindert.


Wenn Link geklickt: Der Seitenbesucher hat der Erfassung von Daten mittels Google Analytics auf dieser Webseite widersprochen.


Nähere Informationen zu den Google Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden sich unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht.


Gemäß der einschlägigen Gesetzgebung und der DSGVO hat Seitenbesucher in Bezug auf seine personenbezogenen Daten, die über diese Google Analytics Datenverarbeitung verarbeitet werden, bestimmte Rechte. Insbesondere hat er ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Datenübertragbarkeit bzw. Löschung seiner Daten und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Der Seitenbesucher hat bezüglich bestimmter Verarbeitungen seiner Daten auch das Recht auf Widerspruch. Zur Wahrnehmung dieser Betroffenenrechte bezüglich der Google Analytics Datenverarbeitung auf dieser Seite, kann sich ein Betroffener(Seitenbesucher) jederzeit an Jimdo(Jimdo GmbH datenschutz@jimdo.com) oder den Seitenbetreiber wenden.

DATENSCHUTZINFORMATION - ÖGUM

Information über die Verarbeitung von Daten gemäß Artikel 12 bis 14 DSGVO

Verantwortlicher
Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher gemäß Art 4 Z 7 DSGVO ist der Verein:
Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
Am Gestade 1, AT-1010 Wien, Österreich
ZVR-Zahl 893620150 
Telefon: +43 (0)1 535 13 05 
E-Mail:  geschaeftsstelle@oegum.at 

Personenbezogene Daten

ÖRG verarbeitet die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten von Vereinsmitgliedern:

•Mitgliedsnummer
•vollständiger Name
•Organisation, für die das Vereinsmitglied tätig ist
•Anrede / Geschlecht
•Geburtsdatum
•Anschriften
•Telefon- und Faxnummern
•Emailadressen
•Beruf
•Mitgliederkategorie, z. B.Vollmitglied/korrespondierendes Mitglied/Ehrenmitglied usw.
•Eintritts-, Austrittsdaten
•Beiträge, Beitragsrückstände
•Auszeichnungen und Ehrungen
•Vom Mitglied bekannt gegebene Interessen und Spezialgebiete
•Vereinszweckrelevante Aktivitäten, insb. Teilnahme an Veranstaltungen, Mitgliedschaften in Komitees, Arbeitsgruppen, Publikationen für den Verein, Vorträge, Teilnahme an Schlichtungsverfahren
•Angaben betreffend die Inanspruchnahme von Leistungen des Vereins
•Angaben zu Anbahnung, Inhalt und Erfüllung von Rechtsgeschäften
•Zahlungen oder sonstige Leistungen des Vereins an das Mitglied
•Korrespondenzinhalte
•Bankverbindung


von Vereinsfunktionären:

•vollständiger Name
•Anrede / Geschlecht
•Geburtsdatum
•Zustellanschrift im Rahmen der Funktion
•Telefon- und Faxnummern
•Emailadressen
•Fotos
•Funktion beim Verein
•Beginn und Ende der Funktion
•Zahlungsverpflichtungen des Funktionärs gegenüber dem Verein
•Zahlungen oder sonstige Leistungen des Vereins an den Funktionär
•Auszeichnungen und Ehrungen
•Korrespondenzinhalte
von Dritten, die Leistungen des Vereins in Anspruch nehmen
•vollständiger Name
•Bezeichnung der Organisation, für die der Dritte tätig ist
•Anrede / Geschlecht
•Geburtsdatum (soweit für die Identifikation erforderlich)
•Anschriften
•Telefon- und Faxnummern
•Emailadressen
•Beruf
•Vom Betroffenen bekannt gegebene
•Teilnahme an Veranstaltungen des Vereins
•Inanspruchnahme von Leistungen des Vereins
•Angaben zu Anbahnung, Inhalt und Erfüllung von Rechtsgeschäften
•Korrespondenzinhalte
•Bankverbindung

von Dritten, die Leistungen für den Verein erbringen:

•vollständiger Name
•Bezeichnung der Organisation, für die der Dritte tätig ist
•Anrede / Geschlecht
•Geburtsdatum (soweit für die Identifikation erforderlich)
•Anschriften
•Telefon- und Faxnummern
•Emailadressen
•Umsatzsteueridentifikationsnummer
•Sozialversicherungsnummer
•Steuernummer
•Beruf oder Branche (nach Angab edes Betroffenen)
•Vom Betroffenen bekannt gegebene Interessen und Spezialgebiete
•Teilnahme an Veranstaltungen des Vereins
•Leistungen des Betroffenengegenüber dem Verein
•Angaben zu Anbahnung, Inhalt und Erfüllung von Rechtsgeschäften
•Zahlungen des Vereins an den Dritten
•Korrespondenzinhalte
•Bankverbindung

von Arbeitnehmern:

•die Information erfolgt gesondert im Rahmen des Arbeitsverhältnisses

Zwecke:
personenbezogene Daten werden von ÖGUM zu folgenden Zwecken verarbeitet.
•Verwaltung von Vereinsmitgliedschaften
•Führung von Mitgliederverzeichnissen
•Evidenz der Mitgliedsbeiträge
•Korrespondenz mit Mitgliedern oder Förderern des Vereins, insbesondere durch automationsunterstützt erstellte und archivierte Textdokumente in Vereinsangelegenheiten
•Bewerbung, Organisation und Durchführung von und Teilnahme an analogen und digitalen webbasierten wissenschaftlichen Veranstaltungen (Kongresse, Symposien, Seminare, Vorträge)
•Bewerbung, Organisation und Durchführung von sowie Teilnahme an analogen und digitalen webbasierten Fortbildungsveranstaltungen
•Bewerbung, Organisation und Betrieb von sowie Zugang zu wissenschaftlichen Datenbanken
•Bewerbung, Erstellung, Produktion und Vertrieb von analogen und digitalen wissenschaftlichen Publikationen einschließlich Newslettern
•Bewerbung, Auslobung, Verleihung und Verwaltung von Stipendien, Förderungen, Preisen und Auszeichnungen
•Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung mit Kunden und Lieferanten, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten
•Verarbeitung und Übermittlung von Daten für Lohn-, Gehalts-,
Entgeltsverrechnung und Einhaltung von Aufzeichnungs-, Auskunfts- und Meldepflichten, soweit dies auf Grund von Gesetzen oder Normen kollektiver Rechtsgestaltung oder arbeitsvertraglicher Verpflichtungen jeweils erforderlich ist, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.
•Verwendung und Evidenzhaltung von personenbezogenen Daten von Bewerbern, wenn diese Daten vom Betroffenen oder einem Personalvermittler angegeben wurden.

Rechtsgrundlagen
Die Verarbeitung erfolgt auf folgenden Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung erfolgt primär auf der Grundlage der sich aus der Vereinsmitgliedschaft ergebenden Rechtsverhältnisse oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage des Betroffenen bei der Aufnahme von Vereinsmitgliedern iSd Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO. Sofern und soweit die Offenlegung und Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte nicht in Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt, erfolgt sie auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Personen iSd Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO. 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Anwerbung von Vereinsmitgliedern sowie zur Bewerbung von Vereinsveranstaltungen und der sonst vom Verantwortlichen angebotenen Leistungen gegenüber Dritten, die keine Vereinsmitglieder sind, erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen gemäß Art 6 Abs 1 lit f)DSGVO. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen liegt in diesem Fall in der Erhöhung der Mitgliederanzahl sowie in der Förderung des Vereinszwecks durch Verbreitung des Adressatenkreises der vom Verantwortlichen angebotenen Leistungen in Erfüllung des Vereinszwecks. Die Meldung von personenbezogenen Daten von Funktionären des Vereins gegenüber der Vereinsbehörde erfolgt auf der Grundlage von den Verantwortlichen treffenden gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern und von Stellenwerbern erfolgt auf zur Erfüllung von Verträgen bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen iSd Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern an Behörden und Sozialversicherungsträger erfolgt in Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Kunden und Lieferanten, die nicht Vereinsmitglieder sind und Leistungen gegenüber dem Verantwortlichen erbringen oder Leistungen des Verantwortlichen in Anspruch nehmen, erfolgt in Erfüllung von Verträgen bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bei der Anbahnung von Vertragsverhältnissen iSd Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO.

Kategorien vom Empfängern
Es werden nur jene personenbezogenen Daten offengelegt, für deren Offenlegung eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder deren Offenlegung für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, oder für die eine Einwilligung des Betroffenen besteht oder durch deren Offenlegung es zu keinem Überwiegen des Interesses des Betroffenen am Schutz seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten an der Offenlegung kommt. Die Offenlegung muss dabei dem Zweck angemessen und für den Zweck erheblich sein sowie auf das für den Zweck der Offenlegung notwendige Maß beschränkt bleiben („Datenminimierung“).
Die vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten können gegenüber den folgenden Kategorien von Empfängern offengelegt werden.
•anderen Vereinsmitgliedern
•Vereinsfunktionären
•Kooperationspartnern von ÖGUM, das sind juristische Personen, deren Zweck oder Unternehmensgegenstand mit der Förderung der medizinischen Bildgebung im Zusammenhang steht
•Teilnehmern an Vereinsveranstaltungen
•Förderern des Vereins sowie Sponsoren des Vereins und von Vereinsveranstaltungen
•Ausstellern auf Vereinsveranstaltungen
•Lieferanten und Kunden des Vereins,
•Banken und Versicherungen
•Zahlungsdienstleistern und Kreditkartenunternehmen
•Auftragsverarbeitern des Vereins, darunterfallen
- Reisebüros
- Verlage
- Bürodienstleister
  Veranstaltungsorganisatoren
- Zustelldienste
- Emaildienste
- EDV Dienstleister
- Übersetzungsbüros und Dolmetscher
- Marketing-, Werbe- und PR Agenturen
- Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder
- Rechtsanwälte und Notare
•Gerichte, Behörden, Gebietskörperschaften, Sozialversicherungsträger und beruflichen Interessensvertretungen von Ärzten und sonstigen Angehörigen der Heilberufe
•Universitäten
•Träger und Betreiber von Krankenanstalten

Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden von ÖGUM nicht länger aufbewahrt, als dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden von ÖGUM für die Dauer von Vertragsverhältnissen, insbesondere für die Dauer einer Vereinsmitgliedschaft gespeichert. Darüber hinaus können oder müssen personenbezogene Daten abhängig von rechtlichen Grundlagen und dem jeweiligen Zweck weiter gespeichert bleiben. Gründe, die eine Speicherung von personenbezogenen Daten über die Dauer eines Vertragsverhältnisses hinaus rechtfertigen, sind die abgabenrechtlichen Aufbewahrungspflichten (in der Regel sieben Jahre ab Schluss des Kalenderjahres, auf das sich die Datenverarbeitung bezieht) oder die Evidenzhaltung zur Geltendmachung oder Abwehr von rechtlichen Ansprüchen, die entsprechend der gesetzlichen Verjährungsregeln in Österreich bis zu 30 Jahre betragen kann. Beruht die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten ausschließlich auf der Einwilligung des Betroffenen, kann diese jederzeit widerrufen werden. Sofern die Aufbewahrung nicht auf einem anderen Rechtfertigungsgrund beruht, kann die Löschung der Daten verlangt werden.

Quellen von personenbezogenen Daten
Die von ÖGUM verarbeiteten Daten stammen primär von den Betroffenen selbst und werden von ÖGUM anlässlich der Begründung eines Rechtsverhältnisses (Mitgliedschaft beim Verein, Teilnahme an einer Veranstaltung, Anlage eines Nutzerkontos für eine von ÖGUM betriebene Datenbank, Inanspruchnahme von sonst von ÖGUM angebotenen Dienstleistungen) erhoben.
Personenbezogene Daten Betroffener können ÖGUM aber auch von Dritten, zum Beispiel aus Anlass für die Erteilung einer Empfehlung als Vortragender oder Lehrender auf Vereinsveranstaltungen oder als Autor in Vereinspublikationen offengelegt werden.
Weitere Quellen für von ÖGUM verarbeiteten personenbezogenen Daten können öffentlich sein, wie das World Wide Web allgemein und Publikationen oder Websites der Betroffenen selbst oder von Universitäten, Krankenanstalten, Forschungseinrichtungen oder Ärzteplattformen und Ärztesuchdiensten im Besonderen.

Drittländer und internationale Organisationen
ÖGUM gibt keine Daten an Drittländer weiter.
Personenbezogene Daten können an internationale Gesundheitsorganisationen übermittelt werden. Auch für diese Übermittlung gilt:
Es werden nur jene personenbezogenen Daten übermittelt, für deren Übermittlung eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder deren Übermittlung für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, oder für die eine Einwilligung des Betroffenen besteht oder durch deren Übermittlung es zu keinem Überwiegen des Interesses des Betroffenen am Schutz seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten an der Übermittlung kommt. Die Übermittlung muss dabei dem Zweck angemessen und für den Zweck erheblich sein sowie auf das für den Zweck der Übermittlung notwendige Maß beschränkt bleiben („Datenminimierung“).

Automatische Entscheidungsfindung
ÖGUM verwendet keine personenbezogenen Daten zur automatischen Entscheidungsfindung.

Rechte der Betroffenen
Jedem Betroffenen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dazu mögen sich Betroffene an ÖGUM als Verantwortlichen wenden. Ist ein Betroffener der Auffassung, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder seine datenschutzrechtlichen Anspräche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kann sich der Betroffene an bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.
Hat der Betroffene in die Verarbeitung seiner Daten zu einem bestimmten Zweck eingewilligt, während seine Daten gleichzeitig auch auf einer anderen Grundlage verarbeitet werden, z.B. zu Erfüllung eines Vertrages oder zur Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen, so kann die auf der Einwilligung basierende Verarbeitung jederzeit vom Betroffenen widerrufen werden, ohne dass dies aber einen Einfluss auf die Verarbeitung auf der Grundlage anderer Rechtfertigungstatbestände hätte.

 

Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin 

Am Gestade 1 

1010 Wien 

Tel.: +43 (0)1 535 13 05 

E-Mail: geschaeftsstelle@oegum.at